Briketts

Es werden 1–24 von 74 Ergebnissen angezeigt

Rindenbriketts
Rindenbriketts sind reines Naturprodukt und werden aus Baumrinde gewonnen. Abgeschälte Rinde der gefällten Bäume findet dank der Briketts eine sinnvolle Weiterverwendung, da sie in der Holzproduktion wenig Nutzen bringt. Ähnlich wie bei den Pellets, die aus Sägemehlabfällen hergestellt werden.
Damit aus der Rinde Briketts werden können, muss die zerkleinerte Baumrinde zuerst gut getrocknet werden. Genau wie bei Holzbriketts muss die restliche Feuchtigkeit weniger als 10 Prozent betragen, damit man sie direkt verbrennen kann und ein Maximum an Heizkraft erhält. Mit Hilfe von speziellen Anlagen wird aus der geschredderten Baumrinde ein gepresstes Brikett, mit dem gewohnt handlichen Format. Hier die Vorteile der Rindenbriketts auf einen Blick:
Ideale handliche Form für mehr Komfort am Ofen
Tolle Brandeigenschaften und eine lange Glut bis zu acht Stunden
Leicht stapelbar für Aufbewahrung am Kamin
Besonders aufgrund der langen Gluthaltung, bevorzugen viele Ofenbesitzer Rindenbriketts. Zwar nutzt man sie weniger zum heiß feuern, sondern vor allem abends, um die Glut für die Entzündung am Morgen zu erleichtern. Eine neue Flamme gelingt somit in Sekundenschnelle, wodurch man viel Zeit spart.
Als Ergänzung zu Vollholz sind Rindenbriketts empfehlenswert, wenn sie auch etwas teurer ausfallen. Wer nicht gerne mit Kohlebriketts arbeitet, sollte zu jenen aus Baumrinde greifen. Unattraktive Schwarzfärbung der Hände bleibt aus und auch umwelttechnisch scheint die Rinde der Braunkohle voraus zu sein.